Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hauptspeise

Nachgekocht: Harissa-Geflügel-Kebab

Dieses Buch darf bei keiner Grillsession fehlen. Punkt. Denn keines der Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, gab es bisher nur einmal. Was sicherlich auch an der genialen Kochbuch-Autorin Ghillie Başan liegt. Die scharfen Auberginen von Seite 54 sind inzwischen Standard bei meinen Grillsessions und haben sogar schon Auberginenzweifler überzeugt. Für das Menü des Monats hab’ ich die Harissa-Geflügel-Kebabs mit Orangen und eingelegter Zitrone getestet. Und was soll ich sagen – das war nicht das letzte Ma(h)l.

Nachgekocht: Vegan mediterran

Es ist wieder soweit: Die schönste Nebensache der Welt – das ist für viele tatsächlich der Fußball – wird in der ganzen Welt zelebriert. Im normalen Leben interessiert mich Fußball zwar nicht die Bohne, aber zu Weltmeisterschaftszeiten lasse ich mich gerne mitreißen. Ja – da bricht sogar bei mir ein regelrechtes Fußballfieber aus!

Nachgekocht: Küchen der Medina – Familienrezepte aus Nordafrika

Noch versteckt sich die Sonne am Horizont hinter mächtigen Felsen, die Wolkendecke erstrahlt in hellem Gelb. Ich stehe im Morgengrauen vor dem Horizont der marokkanischen Küste in Tarifa, dem südlichsten Festlandzipfel Europas, und blicke auf den Berg Dschebel Musa. Noch nie war ich Afrika so nah. Ein mir völlig unbekannter Kontinent ist zum Greifen nah. Unglaubliche 14 km trennen Marokko von der andalusischen Provinz Càdiz an dieser Stelle.

Nachgekocht: Im 7. Curryhimmel

Pünktlich zum Frühlingsanfang kehrt die Sonne zurück nach Berlin – was für ein Geschenk! Wenn ich meine Posts so angucke, scheint es so als ob ich immer über das Wetter reden würde. Jedenfalls beginne ich viele Einleitungen damit. Ich geb’s ja zu: Ich bin sehr wetterfühlig. Mein Wohlbefinden hängt sehr davon ab. Ich bin ein Sonnenkind! Wenn die Sonne scheint, zieht es mich hinaus an die frische Luft, dann heiße ich jeden einzelnen Sonnenstrahl willkommen und genieße jede noch so kleine Sommersprosse, die sich auf meiner Nase breit macht. Wenn die Sonne scheint, leuchten die Farben in allen Tönen, die Luft riecht nach Frühling und das Eis schmeckt besser. Die Sonne kann Ärger und Frust in Glück umwandeln. Die Sonne macht Sonnenkinder glücklich!

Nachgekocht: China modern

Am Wochenende soll er noch mal zurückkehren, um sich dann endgültig zu verabschieden: Der Winter. Bevor der angekündigte Kälteeinbruch mir mein Wochenende vermiest (das erste freie Wochenende seit drei Wochen!), habe ich diese Woche so viel Zeit wie möglich an meinem neuen Lieblingsplatz verbracht. Dieser schöne Ort befindet sich fünf Gehminuten von meiner WG in Moabit entfernt, unter einer großen Trauerweide an den Ufern der Spree. Wenn die Sonne, so wie in den letzten sieben Tagen, von morgens bis abends vom Himmel strahlt, versuche ich dort so oft wie möglich meine Mittagspause zu verbringen.

Nachgekocht: Ingwer – Gesundheit & Genuss

Auch wenn der Frühling seine ersten Anzeichen verkündet – meteorologisch gesehen ist immer noch Winter. Winterzeit bedeutet, für Menschen mit einem schwachen Immunsystem wie mich, Erkältungszeit. Mein persönliches Hausrezept dagegen? Ingwer! Sobald ich ein Anzeichen von Halsschmerzen verspüre, beiße ich in die scharfe Knolle und betäube damit das unangenehme Kratzen, trinke literweise frisch aufgebrühten Ingwer-Zitronentee und natürlich wird auch die gute alte Hühnersuppe damit gewürzt und verfeinert.

plow is kurizy · Reiseintopf mit Huhn aus Russland

Foto: © Michael Boyny aus Russland Bereits zu Silvester hatte Ariane sich schon ein wenig durch das Russland-Buch gekocht. Passend zur Winterolympiade servieren wir euch heute einen russischen Plow, der mit dem Pilaw verwandt ist. Natürlich mit einem extra bunten Bild und dem Hinweis, dass das wunderbar einfache Rezept auch ohne Wintersport hervorragend schmeckt ;)

Ravioli mit Grünkohl und Pancetta

Foto: © Pierre Javelle aus Ravioli, Agnolotti, Tortellini & Co. Selbstgemachte Ravioli stehen bei mir dieses Wochenende auf dem Plan! Im vergangenen Jahr gab es ja schonmal eine Rezept-Premiere auf dem Block. Und bislang hab ich es noch nicht geschafft, aus Laura Zavans quadratischem Buch etwas nachzukochen. Vielleicht habt ihr ja dieses Wochenende auch Lust es mir gleichzutun, zum Beispiel mit einer winterliche Ravioli-Variante.

Quinoaküchlein mit Sprossen

Foto: © Philippe Barret & Myriam Gauthier-Moreau aus Keime und Sprossen Heute bringen wir ein wenig Frische in euren Speiseplan: Jetzt im Winter sind Sprossen wieder ein echter Renner in der Küche. Die Vitamin-, Mineralstoff- und Enzymbomben sind auch eine gute Ergänzung für jede Diät. Und ihr könnt die Sprossen wirklich kinderleicht zuhause selbst ziehen. Im Buch gibt es neben Rezepten, die weit über die Salatbeilage hinausgehen, auch Tipps für das erfolgreiche Selberziehen in der heimischen Küche.

Weihnachts-Menü Teil 3 – Kalbsbäckchen

Den Hauptgang meines diesjährigen Weihnachtsmenüs (2013) habe ich wie versprochen aus meinem Buch Foodblogs und ihre besten Rezepte gewählt. Und ihr könnt euch denken von wem das Rezept für das Festessen kommt? Stimmt! Astrid Paul (Arthurs Tochter Kocht), die Königin der Kalbsbäckchen, hat dieses himmlische Rezept exklusiv für mein Buch entwickelt: Kalbsbäckchen in Malzbiersauce mit Kartoffelpudding und Karottenchips. Und Alexander Hansen (Chef Hansen) hatte auch seine Finger im Spiel, jetzt isses raus!

Jeden Tag ein Buch Teil 2 ·Tag 4 · New York Streetfood

Spannend was bei der zweiten Runde der Buchthemenwoche Jeden Tag ein Buch schon alles zusammengekommen ist. Jules letzter Post hat mich gleich daran erinnert, das besprochene Buch auf meine Weihnachtswunschliste zu setzen. Ganz oben auf dieser Liste steht aber eine Reise nach New York. Warum das so ist, könnt ihr in meiner heutigen Buchvorstellung nachlesen: New York Streetfood von Tom Vandenberghe.

Zwiebelkuchen · Rezept der Woche

Anlässlich des World Bread Day am 16. Oktober gab es in dieser Woche jede Menge Beiträge im Netz zu altbekannten und neuen Brotbackrezepten. Auf Zorras Blog könnt ihr die vergangenen Jahre Revue passieren oder euch auf Pinterest inspirieren lassen. Da haben sich jede Menge tolle Rezepte versammelt. Wir schieben heute noch einen Zwiebelkuchen hinterher, der ja kein richtiges Brot ist, aber wunderbar in die Jahreszeit und z.B. zu einem frischen Federweißer passt.

Nachgekocht: Hessische Weiberwirtschaften

Wenn ich an das Bundesland Hessen denke, liegt mir immer als erstes der, ich gestehe ziemlich dumme Spruch, „Alle Hesse sin Verbreschä, denn sie klaue Aschebeschä!“ auf der Zunge. Und Äppelwoi. Natürlich. Aber ich denke auch an meine Oma, die aus dem kleinen Dorf Großen Buseck, unweit von Gießen kommt.

Extrascharfes Chili · Rezept der Woche

Extrascharfes Texas-Chili Vor zwei Wochen haben wir euch schon ein Rezept aus Dan May’s Chili-Kochbuch vorgestellt – heute folgt das zweite, nicht weniger scharf und ein echter Klassiker: ein Chili-Eintopf aus Texas. Wir kennen hierzulande ja vor allem die Version mit Hackfleisch als Chili con Carne, das hier ist eine Variante mit etwa größeren Fleischstücken und feurig-scharfen Chipotle- und Cayenne-Chilis. Außerdem findet ihr am Ende des Rezepts eine Leseprobe des Buches. Das hier ist das nachgereichte Rezept der Woche vom vergangenen Freitag (siehe hier).

Grillrezept · Texas-Steak

Texas Steak · Grillrezept der Woche

Texas-Steak mit gefüllten Pilzen Die Sommergrillsaison neigt sich dem Ende zu und für den Abschluss haben wir für euch ein noch „heißes“ Steak- Grill-Rezept. Diese Woche kamen die Paletten bei uns an und seit gestern wird das Buch für den Handel ausgeliefert. Dan May’s Chili-Kochbuch bietet scharfe Genussrezepte aus aller Welt und wir reisen heute mit euch nach Texas.

Nachgekocht: Brasilianisch feiern – festa brasileira

Das kleine Sommerloch meiner Nachgekocht-Rubrik hier im Blog ist endlich vorbei. Der Sommer aber noch lange nicht, denn es geht heiß her! Wir begeben uns auf eine kulinarische Reise nach Brasilien: COOK IT WITH SAMBA ist Claudias Motto beim gleichnamigen Blogevent, dass sie zusammen mit der Gourmet Gallery  (die Welt der Kochbücher auf der Frankfurter Buchmesse) auf ihrem Blog »Dinner um Acht« initiiert. Und wir machen – außer Konkurrenz – mit bei der tollen Aktion.

Schüttelbrotgnocchi · Rezept der Woche

Schüttelbrotgnocchi · Rezept der Woche

Schüttelbrotgnocchi · Hotel Bella Vista am Stilfserjoch Wie letzte Woche angekündigt kommen heute die Südtiroler Weiberwirtschaften zum Zug. Wir haben für euch ein weltmeisterliches Rezept der Woche mit dem typischen Schüttelbrot aus dem Hotel Bella Vista von Ingrid und Petra Thöni für euch ausgesucht. Weltmeisterlich deshalb, weil Skiweltmeister Gustav Thöni dort zuhause ist. Die Küche des Hauses setzt auf Traditionelles, modern präsentiert, die Vinschger Schneemilch ist z.B. eine besondere Spezialität. Wer dort also mal zum Wandern oder Skifahren geht, sollte einen Abstecher machen, die Aussicht aus dem Restaurant ist bombastisch.

Weiberfladen · Rezept der Woche · Hessische Weiberwirtschaften

Weiberfladen · Rezept der Woche

Weiberfladen „Adonis’ Kuss“ Die Weiberwirtschaften haben unser Programm fest im Griff! In dieser Woche erschien „Südtiroler Weiberwirtschaften“ und „Hessische Weiberwirtschaften“ folgt kommende Woche. Wir drehen den Spieß für das Rezept der Woche allerdings um – heute gibt es „Weiberfladen – Adoni’s Kuss“ der Eltviller Weiberwirtschaft. Wir finden: Eine schöne Abwechslung zu den sommerlichen Grillwochenenden!

Hähnchenkebab · Rezept der Woche

Unser neuer Praktikant, das Genusshasi, hat heute das Rezept der Woche für euch ausgewählt: Würzige Hähnchenspieße, eingelegt in Zitronensaft und Crème double mit Mandeln. Jule hat das Rezept schon mehrfach erfolgreich bei Grillabenden erprobt und die Gäste waren immer hin und weg von diesen fabelhaften Kebabs. Unser Tipp: Spieße gemütlich vormittags für den Grillabend vorbereiten, je länger sie in der jeweiligen Marinade ziehen, desto besser. Diese hier sollten laut Rezept mindestens 6 Stunden ziehen, bei Jule haben aber schon mal aus Zeitgründen auch 4 Stunden ausgereicht ;) Im Buch heißt es außerdem: In vielen indischen, türkischen und nordafrikanischen Rezepten finden Nüsse Verwendung. Sie sind manchmal in Köfte-­Gerichten enthalten oder ergänzen eine Fleisch­panade. Hier sorgt die Kombination von gemahlenen Mandeln und gedünsteten Zwiebeln für einen aromatisch­süßlichen Geschmack. für 4 Portionen

Nachgekocht: Pizza originale

WE LOVE PIZZA, ziert in großen Lettern das derzeitige Blogevent bei der lieben Zorra im Kochtopf. Eingeladen hat uns dazu Luna von Luna’s Philosophy. Dem stimmen der Liebste und ich zu. Wir lieben Pizza und mindestens einmal im Monat wird der Pizzateig durch die Küche gewirbelt.

Nachgekocht: Waffeln

Waffeln sind nicht nur was für Omas Kaffeetafel – sie schmecken auch pikant richtig gut. Ariane hat direkt 4 Rezepte, natürlich auch die süße Variante, aus dem neuen Hädecke-Buch „Waffeln“ ausprobiert (lieferbar ab Ende Januar 2013).

Nachgekocht: Quinoa, Amarant, Teff & Co: glutenfreie und vegetarische Genussrezepte

Zur Vorweihnachtszeit laufen die Küchenmaschinen, Backöfen und Herdplatten in deutschen Küchen auf Hochtouren. Um all die Leckereien herzustellen, kommt hierzulande reichlich Weizenmehl zum Einsatz.
Aber warum immer mit altbekanntem Weichweizen- oder Roggenmehl arbeiten, wenn Amarant, Quinoa, Hirse, Buchweizen, Erdmandel, Teff, Mais und Esskastanie abwechslungsreiche Getreidealternative bieten? Ariane hat zwei Rezepte für den Küchenblock getestet.

Nachgekocht: Risotto originale

Ein Risotto-Fan war die Autorin noch nie. Die seltenen Risotto-Begegnungen in Restaurants endeten meistens enttäuschend. Nun wagt sie in der Rubrik „Nachgekocht“ den Versuch, Risotto einmal in der heimischen Küche auszuprobieren – mit erstaunlichem Ergebnis und zwei tollen Risotto-Rezepten, echt italienisch.