Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Cold Brew Coffee

Hier findet hier das Rezept und Infos über „Cold Brew Coffee“, der in unserem Titel „Trifles“ von Oliver Brachat und Thorsten Hülsmann zum Einsatz kommt.

Beim Cold-Brew-Verfahren wird gemahlener Kaffee mit Wasser in Zimmertemperatur aufgegossen. Hier ersetzt die Zeit, in welcher der Kaffee eingeweicht wird, die Hitze beim heiß gebrühten Kaffee.
Dabei werden andere Stoffe aus dem Kaffee gelöst und dieses geänderte chemische Profil liefert einen Kaffee, der weniger reizt und bis zu zwei Drittel weniger Säure beinhaltet. Das Ergebnis ist ein weicher Kaffee mit einem angenehmen Geschmack und etwas weniger Koffein.

  1. Frisch gemahlener Kaffee wird in einem Gefäß mit gefiltertem oder möglichst weichem, nicht erhitzten Wasser (Mineraliengehalt unter 50 mg/l) aufgegossen im Verhältnis 2:1.
  2. Zunächst wird nur die Hälfte des Wassers aufgegossen, dann einige Minuten ziehen lassen. Abschließend mit dem restlichen Wasser aufgießen und obenauf schwimmenden Kaffee in die Flüssigkeit rühren. Den Behälter abdecken und den Kaffee darin mindestens 12 Stunden ziehen lassen.
  3. Danach den Kaffee durch einen normalen Papierfilter laufen lassen. Das Kaffeekonzentrat hält sich gekühlt bis zu vier Wochen, sollte aber wegen des Geschmacks nach spätestens zwei Wochen aufgebraucht werden.

Einen Teil Kaffeekonzentrat auf drei Teile Flüssigkeit rechnen. Wer es stärker möchte, gibt etwas weniger Wasser, Milch oder vegane Milch dazu. Der Cold Brew Coffee kann mit heißer oder kalter Flüssigkeit aufgegossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.