Grundrezept Pizzateig

Grundrezept Pizzateig

Foto: © Francesca Moscheni

für ca. 900 g Teig

 

Zubereitung Teig: ca. 30 Minuten · Gehzeit: 12 Stunden + 1 Stunde

Zutaten

500 g Mehl Type 405
+ Mehl für die Arbeitsfläche
350 ml lauwarmes Wasser
4 g Trockenbackhefe
1 TL Salz
1 EL natives Olivenöl

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel oder auf die Arbeitsfläche streuen, in die Mitte eine Mulde drücken und das Wasser hineingießen. Die Hefe mit dem Wasser leicht verrühren, die Schüssel mit einem Geschirrtuch bedecken und 15 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  2. Das Salz nur auf dem Mehl verteilen. Mit einem Kochlöffel etwas Mehl in die Wasser-Hefe-Mischung einarbeiten, bis ein klebriger Vorteig entsteht. Bedecken und 30 Minuten ruhen lassen. Arbeitsfläche großzügig mit Mehl einstäuben, Teigmasse darauf geben, Mehl darüber streuen und 3-fach falten (die Ränder nach innen schlagen). Das Ganze um 90° drehen, erneut Mehl darüber verteilen und wieder 3-fach falten. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig nicht mehr klebt (3- bis 4-mal) – den Teig dabei aber nicht kneten.
  3. Teig in eine mit Öl ausgestrichene Schüssel legen, darin wenden, bis er von allen Seiten eingeölt ist, ein Blatt Backpapier befeuchten und den Teig damit bedecken. Ein Geschirrtuch darüber legen, die Schüssel im oberen Bereich des Kühlschranks kalt stellen (dort ist die Temperatur etwas höher) und den Teig dort 12 Stunden ruhen lassen.
  4. Danach den Teig mit den Handflächen zusammendrücken, zu einer Art Brot formen und noch 1 Stunde an einem lauwarmen Ort ruhen lassen. Für eine runde dünne Pizza den Teig in drei Portionen teilen, nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen oder mit bemehlten Händen auseinander ziehen. Anschließend je nach Rezept belegen und backen.

Zubereitung der Pizzateige
Die in dem Buch Pizza Originale vorgestellten Pizze oder Focaccias können mit jedem beliebigen Pizzateig zubereitet werden. Eines der Grundrezepte ist hier vorgestellt. Die Grundmasse reicht entweder für zwei oder drei Pizze mit 30 cm Durchmesser und mittlerer Dicke, für eine dicke Focaccia, für eine gefüllte Pizza oder aber für acht individuell gestaltete Mini-Pizze aus.

Wenn Sie die Pizze oder Focaccias auf klassischen Metallblechen backen wollen, müssen Sie diese vorher mit erhitzbarem Olivenöl einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Backofen vorheizen und die Pizza auf dem Blech auf der untersten Schiene knusprig backen.

Sie können auch einen Pizzastein verwenden. Dadurch wird die Pizza gleichmäßiger gebacken. In diesem Fall ist es wichtig, entweder den Ofen oder den Pizzastein vorzuheizen, bevor die Pizza in den Backofen geschoben wird, und immer im unteren Bereich des Backofens zu backen. Die Backtemperatur sollte immer ziemlich hoch sein: um die 220 °C für etwas dickere Focaccias, die ca. 30–40 Minuten gebacken werden, und 240–250 °C für dünne und knusprige Pizze, die kurz (10 Minuten) gebacken werden. Genauere Angaben zur Backzeit und -temperatur finden Sie bei jedem Rezept.

Guten Appetit!

 

Pizza originaleRezept entnommen aus
Alessandra Avallone
Pizza Originale
Knusprige Kreationen aus Italien
ISBN 978-3-7750-0598-2
1. Auflage, gebunden, 64 Seiten, 40 Farbfotos
12,95 € (D), 18,00 Fr. (CH), 13,40 € (A)

 

 

Kommentieren