Go Back

Dip vom Rübchengrün

Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Basics, Grundrezept, Sauce
Land & Region: Französisch
Keyword: Dip, Frühlingsrübchen, Grillen, grün, Mairübchen, Navet
Portionen: 4 Portionen
Autor: Alain Ducasse aus „Ducasse Nature II“ / Hädecke Verlag

Zutaten

  • 1 EL Schalotten-Vinaigrette
  • 200 g Blattgrün mit Stielen von Frühlingsrübchen, Mairübchen oder Rübstiel
  • 2 cm frischer Meerrettich
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • 100 ml Olivenöl nach Geschmack mild oder kräftig

Anleitungen

  • Schalotten Vinaigrette nach Rezept zubereiten und kühl stellen (s.o.)
  • Stielenden von den grünen Blätter des Rettichs entfernen. Grün sorgfältig waschen, klein hacken und in einen Standmixer geben.
  • Meerrettich schälen, reiben und mit der kalten Vinaigrette, einer Prise Salz und etwa zehn Umdrehungen aus der Pfeffermühle ebenfalls in den Standmixer geben. Mit Intervallschaltung nach und nach Olivenöl untermischen. Fertigen Dip abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

Die grünen Blätter kleiner Rübchen bzw. Rettiche schmecken zart und frisch, wenn man sie sofort verarbeitet. Die Meerrettich-Menge einfach nach Geschmack variieren. 
Das Grün enthält jede Menge Vitamine und Anitoxidanzien, daher lohnt sich eine Weiterverwertung. Der sehr belebende Dip lässt sich auch mit dem Grün von Radieschen oder normalem Rettich herstellen, dann den Meerrettich vorsichtiger dosieren.