Nachgekocht: Buletten, Köfte, Falafel & Co.

Während der Weihnachtszeit fühlt sich alles runder an als sonst: An jeder Ecke entdecke ich glitzernde Christbaumkugeln und Schneebälle, die sich in der Schaufenster-Dekoration der Kaufhäuser türmen, Weihnachtsmänner die sich ihre kugelrunden Bäuche halten und in den Wirtshäusern wird ein Gänsebraten am nächsten mit großen dampfenden Knödeln serviert.

77506927-buletten@arianebille-3

Rund ums Runde geht’s heute auch in meiner neuen Kochbuch-Vorstellung: „Buletten, Köfte, Falafel & Co.“ von Salome Vidal und Jérémie Kanza. Die beiden Autoren haben 2014 das erste Buletten-Restaurant in Paris eröffnet, und verwöhnen ihre Gäste mit den heißbegehrten Fleisch- Fisch- und vegetarischen Gemüse-Bällchen.

Die kleinen Bällchen kann man aber auch ganz einfach zu Hause zubereiten, wie dieses Buch beweist.

77506927-buletten@arianebille-5

Neben klassischen Rezepten aus aller Welt  wie z.B. Meat-Balls, Albóndigas, Falafel oder Königsberger Klopse, zeigt das Buch auch extravagante Varianten wie Fleischbällchen mit Wachteleiern und Senfsauce, Asiatische Geflügelbällchen mit Ingwer, Boulettes de Veau mit Minze und Erbsen oder Winzerbällchen mit Kalbsleber und flambierten Trauben. Der hintere Teil des Buchs rundet das Ganze mit Beilagenrezepten für Salate, Saucen und Pürees ab – damit kann man auf dem nächsten Party-Büffet auf jeden Fall für rundes Aufsehen sorgen!

Ich habe mich heute für vegetarische Kichererbsen-Bällchen mit Quinoa und Möhren und Blutwurst-Frikadellen mit Schalotten und Kartoffeln entschieden. Aus dem einfachen Grund: Ich hatte ein paar Reste die weg mussten. Sogar in der Resteküche machen die kleinen runden Bällchen eine gute Figur ;)

Besonders die Quinoa-Bällchen haben es mir angetan. Ich habe sie mit abgeriebener Zitronenschale aromatisiert. Zu den Blutwurst-Frikadellen empfehle ich einen Teelöffel Senf und einen großen Klecks Apfelmus. Aber Vorsicht, die Bällchen machen süchtig und der kugelrunde Bauch ist vorprogrammiert. Wobei – das passt ja wieder zu Weihnachten, oder?

77506927-buletten@arianebille-7

Kichererbsenbällchen mit Quinoa und Möhren

für ca. 20 Gemüsebällchen · Zubereitung 40 Minuten

Zutaten

350 g Quinoa
ca. 700 ml Gemüsebrühe
1 Möhre
1 Bund glattblättrige Petersilie
1 Bund Koriander
Öl zum Frittieren
100 g Kichererbsen aus dem Glas, abgetropft
1 Zitrone, Saft
2 Eier
20 g Mehl
1 TL Salz

Zubereitung

  1. Quinoa in einem Sieb mit Wasser abspülen, danach gut abtropfen lassen. Mit Brühe in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen, Hitze auf kleinste Stufe ­reduzieren und ausquellen lassen.
  2. Möhre schälen, klein würfeln. In kochendem Salzwasser einige Minu­ten knapp garen (Gemüsewürfel dürfen noch Biss haben) und abgießen. Kräuter abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Öl in einer Fritteuse auf 120 ° C aufheizen.
  3. Quinoa mit Möhrenwürfeln, Kichererbsen, Kräutern, Zitronensaft, Eiern, Mehl und Salz vermischen. Masse zu 4 cm großen Gemüsebällchen rollen und diese ein paar Minuten frittieren, bis sie gebräunt und außen kross sind. Auf Küchenpapier entfetten.
  4. Dazu passt Joghurtsauce mit Dill, eine Knoblauchmayonnaise (Aïoli) oder ein Frischkäse-Dip mit gemischten Kräutern.

Zubereitung ohne Fritteuse

Öl in einem Bräter oder in einem großen Topf erhitzen. Um die Temperatur zu prüfen, einfach ein paar Semmel­brösel hineinstreuen: Das Öl ist heiß genug, wenn die Semmelbrösel sofort brutzeln.

Tipp

Wer es besonders frisch mag, fügt der Masse noch abgeriebene Zitronenschale hinzu.

77506927-buletten@arianebille-6

Blutwurstfrikadellen mit Schalotten und Kartoffeln

für ca. 35 Bällchen · Zubereitung 45 Minuten

Zutaten

2 Schalotten, geschält
½ EL Butter
Öl zum Braten (z. B. Sonnenblumenöl)
ca. 800 g Kartoffeln, mehlig kochend
300 g Blutwurst
1 Bund glattblättrige Petersilie
1 kleine scharfe Chilischote (z. B. Thai Red Hot)
½ TL Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

  1. Schalotten klein hacken und in einer Pfanne in Butter mit Öl anschwitzen. Kartoffeln ca. 20 Minuten weich kochen (Garprobe machen), abgießen und ausdampfen lassen. Blutwurst pellen, mit einer Gabel zerkleinern und mit den Schalotten anbraten. Kartoffeln ebenfalls mit einer Gabel zerdrücken und mit der Blutwurst-Zwiebel-Mischung vermengen. Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Mit fein gehackter Chili untermischen, mit Salz und fünf Umdrehungen Pfeffer abschmecken.
  2. Farce mit den Händen gründlich verkneten und zu 4 cm großen Fleischbällchen rollen. Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Bällchen darin portionsweise von jeder Seite zwei Minuten kross anbraten.
  3. Dazu passt ein frischer Blattsalat, z. B. Spinatsalat mit jungen Erbsen.

Rezept aus
BULETTEN-WEB-330px

Salomée Vidal, Jérémie Kanza
Buletten, Köfte, Falafel & Co.
Fleisch-, Fisch- und Gemüsebällchen
ISBN 978-3-7750-0692-7
Hardcover, 72 Seiten, 34 Farbfotos
12,95 € (D), 13,40 € (A)

 

Leseprobe:

 

 

ArianeAriane ist Autorin dieses Artikels, sie kocht und fotografiert in freier Mitarbeit für Mizzis Küchenblock neue Rezepte nach ihrer Wahl aus dem Hädecke-Programm.

 
 

Kommentieren