Rote-Bete-Aufstrich mit Apfel (vegan) · Rezept der Woche

Rote-Bete-Aufstrich mit Apfel (vegan) · Rezept der Woche

Man könnte meinen, es wäre immer noch World Bread Day, denn diese Woche gibt es ein Rezept für obendrauf. Seit dieser Woche sind die veganen Brotaufstriche von Anette Heimroth, Brigitte Bornschein und Markus Bonath erhältlich. Und wir hatten im vergangenen Jahr auf der Buchmesse schon die Gelegenheit, drei davon zu probieren. Wirklich köstlich – auch mich als Nichtveganer haben sie geschmacklich völlig überzeugt!

Im Buch gibt es neben süßen und pikanten Aufstrichen Rezepte mit unterschiedlich hohem Rohkostanteil (einige mit über 90%) und außerdem Ideen für die passende Unterlage, z.B. Dinkel-Kamut-Brot, Kartoffelbrötchen sowie Tipps zur Variation von Brot- bzw- Brötchenteig oder den Aufstrichen selbst. Am Ende dieses Rezepts findet ihr eine kleine Leseprobe mit Rezeptverzeichnis.

Rote-Bete-Aufstrich mit Apfel · vegan

Mindestens 30% Rohkostanteil · für ca. 4 Portionen

Zutaten

70 g rohe Rote Bete
70 g süßsaurer Apfel
60 g rote Zwiebel
4 EL Sonnenblumenöl
etwas Zitronensaft
Muskatnuss, frisch gerieben oder Muskatblüte, gemahlen
1½ TL Steinsalz
100 ml W asser oder Gemüsebrühe
30 g R ote Bete, vorgegart oder eingelegt
1 TL Apfelessig
Meerrettich, frisch gerieben (nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Rohe Rote Bete schälen, grob raspeln. Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, grob raspeln.
    Zwiebel schälen und fein hacken. Ein Drittel der Bete- und Apfelraspeln und Zwiebelstückchen vermischen, mit Zitronensaft beträufeln und abdecken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Restliche Raspeln und Zwiebelstückchen kurz darin anbraten. Muskat
    und Salz dazugeben, mit Wasser ablöschen. Mit geschlossenem Deckel weich kochen, dann restliche Flüssigkeit bei geringer Hitzezufuhr ohne Deckel verdunsten lassen. Abgekühlt mit den rohen Raspeln, der vorgegarten, klein geschnittenen Roten Bete, Apfelessig und Meerrettich vermischen.

Tipps


Wegen der intensiven roten Farbe sind beim Verarbeiten von Roter Bete Einmal-Handschuhe empfehlenswert.
Der Aufstrich lässt sich auch vollständig aus rohen Zutaten zubereiten. Dazu das Wasser weglassen, zum Binden etwas Johannisbrotkernmehl verwenden und zuletzt so viel Öl zugießen, bis die gewünschte Geschmeidigkeit erreicht ist.
Für mehr Süße den Apfel- durch Himbeeressig ersetzen. Trockenpflaumen in Orangensaft einweichen, fein schneiden und untermischen.
Grob gehackte, geröstete Walnüsse oder Pinienkerne geben dem Aufstrich zusätzlich Biss und Aroma.

Guten Appetit!

 

veganbrotaufstrich-3D-ONIX

Rezept und Bild entnommen aus
Brotaufstriche· vegan und vollwertig
mit Rezepten für Brote und Brötchen aus vollem Korn
Annette Heimroth, Brigitte Bornschein, Markus Bonath
Foodfotos: Johanna Gollob, Stuttgart
80 Seiten, 40 Farbfotos, 190 x 190 mm, Hardcover
9,95 € (D), 14,90 Fr. (CH), 10,30 € (A)
ISBN 978-3-7750-0637-8

 

 

 

Kommentieren