Weiberfladen · Rezept der Woche

Weiberfladen · Rezept der Woche

Weiberfladen „Adonis’ Kuss“

Die Weiberwirtschaften haben unser Programm fest im Griff! In dieser Woche erschien „Südtiroler Weiberwirtschaften“ und „Hessische Weiberwirtschaften“ folgt kommende Woche. Wir drehen den Spieß für das Rezept der Woche allerdings um – heute gibt es „Weiberfladen – Adoni’s Kuss“ der Eltviller Weiberwirtschaft. Wir finden: Eine schöne Abwechslung zu den sommerlichen Grillwochenenden!

Zutaten pro Portion
Teig

200 g Mehl
Wasser (nach Bedarf)
¼ Tasse Pflanzenöl
Pfeffer und Salz
Gartenkräuter, fein gehackt

Belag

100 g Hackfleisch
1 EL Olivenöl
2 EL Schmand
1 Tomate, gewürfelt
50 g Fetakäse
6 grüne Peperoni
7 gemischte Oliven
Salz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
frische Gartenkräuter z. B. Rucola, Petersilie, Rosmarin etc.

Zubereitung

  1. Mehl und Öl in einer Schüssel vermischen. Nach und nach etwas Wasser zugießen und kneten, bis der Teig eine feste, nicht klebende Konsistenz bekommt. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und abschmecken. Fertigen Teig mit Mehlhilfe ca. zentimeterdick ausrollen und auf ein Pizzablech legen.
  2. Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.
  3. Hackfleisch mit Öl in einer Pfanne anbraten, danach abkühlen lassen. Teigfladen zuerst mit Schmand bestreichen, dann die Tomatenwürfel und das Hackfleisch darauf verteilen. Fetakäse darüber bröseln, zum Schluss Peperoni und Oliven auf den fertig belegten „Adonis’ Kuss“ legen und das Blech für 25–30 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. (Wer alternativ die Möglichkeit hat, bäckt den Fladen für ca. 10 Minuten im 320 °C heißen Pizzaofen.) Der fertige Fladen sollte eine knusprig braune Farbe haben und sich leicht vom Blech lösen lassen.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen, nach Belieben auf einem Holzbrett, mit Gartenkräutern garniert, servieren.

Guten Appetit!

 

Hessische Weiberwirtschaften
Rezepte entnommen aus
Barbara Goerlich
Hessische Weiberwirtschaften
Refugien für Leib und Seele – 30 Wirtinnen und ihre Lieblingsrezepte
1. Auflage, gebunden, 224 Seiten, 251 Farbfotos (und einer Übersichtskarte der vorgestellten Häuser)
ISBN 978-3-7750-0648-4

Rezept: © Annette Müller und das Weiberteam in der Eltviller Weiberwirtschaft
Foto: © Angela Francisca Endress

 

 

Kommentieren